amicella Network
Fingerspiele » Kinderreime

Kinderreime

Hier findet ihr die Texte vieler alter, beliebter und einfacher Fingerspiele für Kinder und Kinderreime.

Ein wahrer Schatz ist diese Sammlung der altbekannten Kinderreime und Fingerspiele, die über Jahrzehnte mündlich weitergegeben wurden und nie in Vergessenheit geraten sollten.

Heile heile Segen

Heile heile Segen,
drei Tage Regen,
drei Tage Schnee,
dann tut es nicht mehr weh.
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Ri Ra Rutsch

Ri Ra Rutsch,
wir fahren mit der Kutsch.
wir fahren mit der Schneckenpost,
die uns keinen Kreuzer kost.
Ri Ra Rutsch,
wir fahren mit der Kutsch.
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Backe, backe Kuchen

Backe, backe Kuchen,
der Bäcker hat gerufen:
Wer will guten Kuchen backen,
der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz,
Zucker und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gel.
Schiebt in den Ofen rein.
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Da droben auf dem Berge

Da droben auf dem Berge da ist der Teufel los,
da zanken sich fünf Zwerge um einen dicken Kloß.
Der erste will ihn haben,
der zweite lässt ihn los,
der dritte fällt in’n Graben,
dem vierten platzt die Hos‘,
der fünfte schnappt den Kloß
und isst ihn auf mit Soß!
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Bewegungen zum Fingerspiel:
Entsprechend des Textes werden die einzelnen Finger einer Hand gezeigt.
Zuerst wird mit allen fünf Fingern gewackelt.
Danach wird zuerst der Daumen, dann der Zeigefinger, der Mittelfinger, der Ringfinger und am Ende der kleine Finger gezeigt.

Da hast’nen Taler

Da hast’nen Taler
geh auf den Markt,
kauf dir’ne Kuh,
ein Kälbchen dazu.
Das Kälbchen hat ein Schwänzchen-
macht didel didel dänzchen.
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Bewegungen zum Fingerspiel:
Eine Hand wird mit der offnen Handfläche gezeigt.
Mit der Handfläche der anderen Hand wird pro Zeile daraufgetippt.
Bei „macht didel didel dänzchen“ wird mit den Fingern in der offenen Handfläche gekitzelt.

Das ist der Daumen

Den Text zum beliebten Fingerspiel „Das ist der Daumen“ findet ihr hier:
Das ist der Daumen

Fingerspiel von der Familie

Das ist der Vater lieb und gut,
das ist die Mutter mit dem Federhut,
das ist der Bruder stark und groß,
das ist die Schwester mit dem Püppchen auf dem Schoß,
das ist das jüngste Kindelein
und das soll die ganze Familie sein.
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Bewegungen zum Fingerspiel:
Entsprechend des Textes werden die einzelnen Finger einer Hand gezeigt.
Zuerst der Daumen, dann der Zeigefinger, der Mittelfinger, der Ringfinger und am Ende der kleine Finger.
Zum Schluss wird mit allen Fingern (die Familie) gewackelt.

Hoppe, hoppe, Reiter,

(Ein Kniereiter für Kinder)
Hoppe, hoppe, Reiter,
wenn er fällt dann schreit er.
Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.
Fällt er in die Hecken,
fressen ihn die Schnecken.
Fällt er in den Sumpf, macht der Reiter: plumps!
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Bewegungen zum Kinderreim:
Das Kind sitzt auf den Beinen des Erwachsenen.
Bei jedem Wort macht der Erwachsene eine Reitbewegung.
Bei „plumps“ lässt er das Kind nach hinten herunterfallen, wobei er es festhält.

Fingerspiel von den Engeln

Fünf Englein haben gesungen,
fünf Englein kommen gesprungen.
Das erste bläst das Feuer an.
Das zweite stellt das Pfännlein dran.
Das dritte schüttet’s Süppchen rein.
Das vierte tut das Salz hinein.
Das fünfte sagt: „‚S ist angericht‘.
Iss mein Kindlein, brenn dich nicht!“
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Bewegungen zum Fingerspiel:
Entsprechend des Textes werden die einzelnen Finger einer Hand gezeigt.
Zuerst wird mit allen fünf Fingern gewackelt.
Danach wird zuerst der Daumen, dann der Zeigefinger, der Mittelfinger, der Ringfinger und am Ende der kleine Finger gezeigt.
Bei „‚S ist angericht‘.
Iss mein Kindlein, brenn dich nicht!“ wird mit der Hand das Kind hergewunken.

Mein Häuschen

Mein Häuschen ist nicht ganz gerade –
das ist schade!
Mein Häuschen ist ein bisschen krumm –
das ist aber dumm!
Bläst der Wind hinein, (Huuh)
fällt das ganze Häuschen ein.
(Verfasser: mir unbekannt, da mündlich überliefert)

Bewegungen zum Fingerspiel:
Mit den beiden Händen wird ein Hausdach mit Schieflage geformt.
In dieses wird später hineingepustet.
Daraufhin fällt das Haus um.



Zehn kleine Zappelmänner

Der Klassiker unter den Fingerspielen und Kinderliedern: Zehn kleine Zappelmänner. Ein sehr beliebtes Fingerspiel mit einfachen Bewegungen, das gesungen oder...

Fingerspiele Ostern

Viele tolle Fingerspiele für Ostern. Kinder lieben es, Fingerspiele zu machen. Wenn Sprache und Bewegung ineinanderfließen, dann werden die Worte...

Erst kommt der Sonnenkäferpapa

Der Liedtext zum schönen Kinderlied, Fingerspiel und Kreisspiel: Erst kommt der Sonnenkäferpapa. Ein bekannte Kinderlied, das im Kindergarten als Kreisspiel...

Himpelchen und Pimpelchen

Das bekannte Fingerspiel von Himpelchen und Pimpelchen. Dieses schöne Fingerspiel, das schon über Generationen hinweg mit den Kindern gemacht wird,...

Fledermaus-Muffins

Eulen aus Klopapierr...

Eulen-Brote

Drache basteln


Über Kinderspiele-Welt

Auf kinderspiele-welt.de findet ihr empfehlenswerte Kinderspiele, Kindergeburtstagstipps, Mottopartys für den Kindergeburtstag und Anregungen und Vorlagen zum Basteln, Kinderrezepte, Einladungen und Karten, sowie ganz viele Spielideen.