amicella Network
Kindergeburtstagsspiele für drinnen » Familie Maier im Zoo

Familie Maier im Zoo

Material:

12 Stühle

Spielanleitung:

Es werden zwei Stuhlreihen gestellt.
Jeweils sechs Stühle stehen nebeneinander.
Die anderen sechs Stühle werden auf der anderen Seite so aufgestellt, dass die Rückenlehnen der beiden Stühlreihen aneinanderstoßen.
In der vorderen Reihe nehmen sechs Mitspieler auf den Stühlen Platz.
Spieler 1 ist die Mutter (der Familie Maier),
Spieler 2 ist der Vater (der Familie Maier),
Spieler 3 ist Adelheit (ein Kind der Familie Maier),
Spieler 4 ist Peter (ein Kind der Familie Maier),
Spieler 5 ist der Opa (der Familie Maier),
Spieler 6 ist die Oma (der Familie Maier).

In der hinteren Reihe setzen sich ebenfalls sechs Mitspieler auf die Stühle.
Spieler 1 ist der Affe (ein Zootier),
Spieler 2 ist der Esel (ein Zootier),
Spieler 3 ist der Papagei (ein Zootier),
Spieler 4 ist der Löwe (ein Zootier),
Spieler 5 ist die Giraffe (ein Zootier),
Spieler 6 ist der Pinguin (ein Zootier).

Nun beginnt der Spielleiter eine Geschichte zu erzählen.
Immer wenn in der Geschichte eine der Personen/ eines der Tiere erwähnt wird, müssen die Spieler, die diese Rolle spielen, blitzschnell aufstehen und einmal um die kompletten Stuhlreihen laufen, bis sie wieder ihren Stuhl erreichen und sich wieder hinsetzen können.

Bei diesem Spiel geht es also um konzentriertes Zuhören und eine schnelle Reaktion.

Wird z.B. die „Familie Maier“ erwähnt, müssen alle Familienmitglieder aufspringen und die Stuhlreihen umrunden.
Ebenso beim Begriff „Zoo“, bei dem sich alle Tiere auf die Reise um die Stühle begeben.
Der Erzähler muss natürlich immer kurze Lesepausen einlegen, bis die Spieler ihre Aktion beendet haben.
Folgen z.B. verschiedene Tiere als Aufzählung nacheinander in der Geschichte, müssen auch die Spieler nacheinander parallel laufen.

Nun kann das witzige Erlebnisspiel beginnen.

Die Geschichte:

Familie Maier fährt am Sonntagnachmittag mit dem Auto in den Zoo.
Auch die Kinder, Peter und Adelheit dürfen mit.
Sie füttern den Esel und den Affen.
Die Kinder wollen sich am Mittag aber noch die anderen Tiere im Zoo anschauen, denn der Zoo hat bis 19.00 Uhr geöffnet.
Oma und Opa gefällt es besonders gut bei den Pinguinen.
Die Mutter jedoch fürchtet sich sehr vor dem großen Löwen, der tagein, tagaus in seinem Käfig sitzt.
Der Vater hält die Mutter ganz fest im Arm, da bemerkt er, dass sie fürchterlich Angst vor dem Löwen hat.
Auf einmal brüllt der Löwe so laut, dass die ganze Familie Maier, mit samt Oma und Opa davonrennt.
Am Nachmittag bekommen die Kinder von ihrer Oma ein großes Eis geschenkt.
Sie essen es gemütlich vor dem Käfig der Papageien.
Die Giraffen strecken ihre langen Hälse den ganzen Tag über in den Himmel hinauf und schauen über den Zoo.
Während sich Oma und Opa auf einer Parkbank ausruhen, geht Familie Maier noch einmal zu den Löwen, Affen, dem Esel, der Giraffe, dem Pinguin und dem Papagei, denn bald wird der Zoo geschlossen.
Nach diesem anstrengenden Tag im Zoo geht Familie Maier noch gemütlich etwas Trinken.
Das war der Tag der Familie Maier im Zoo.



Flüsterpost

Material: keines Spielanleitung: Alle Mitspieler (mindestens 5) sitzen im Kreis. Der Spielleiter überlegt sich für den Anfang ein einfaches Wort...

Der elektrische Knopf

Material: Viele Knöpfe oder ähnliches wie Steinchen, Geldtücke, Legosteine ,etc. Spielanleitung: Viele Knöpfe (oder ähnliches) liegen auf dem Tisch. 3-4...

Luftballonflug ohne Hände

Material: ein Luftballon für jeweils zwei Mitspieler Spielanleitung: Die Mitspieler finden sich zu Paaren zusammen. Jedes Paar erhält einen aufgepusteten...

Tanzende Luftballons

Material: einige Luftballons Abdeckfolie Spielanleitung: Die Folie wird ausgebreitet und die Kinder stellen sich rundherum auf. Jeder hält dabei die...

Osterhasen backen

Schafe basteln

Tulpen falten

Biene basteln


Über Kinderspiele-Welt

Auf kinderspiele-welt.de findet ihr empfehlenswerte Kinderspiele, Kindergeburtstagstipps, Mottopartys für den Kindergeburtstag und Anregungen und Vorlagen zum Basteln, Kinderrezepte, Einladungen und Karten, sowie ganz viele Spielideen.