amicella Network
Kinderrezepte » Gebäck & süße Leckereien » Martinsgänse backen

Martinsgänse backen

Gebackene Martinsgänse sind Tradition auf vielen St. Martins-Umzügen, dem Martinimarkt oder Laternenumzügen. Sie sind aber auch so eine tolle Leckerei für Kinder und Große.

Sie gehören einfach in die Martinszeit ebenso wie die Laternen.
Hier findet ihr verschiedene Rezepte für Martinsgänse.
Diese leckeren Märtinsgänse sind ideal für zu Hause, den Kindergarten, die Schule, den Verein, für Feste, Martinsumzüge, Märkte und vieles mehr.

Hier unsere Rezepte für die Martinsgänse…

Martinsgänse aus Quark-Öl-Teig backen

Zutaten:

200 g Magerquark
100 g Zucker
8 Esslöffel Öl
6 Esslöffel Milch
1 Ei
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
400 g Mehl
1 ganzes Päckchen und 2 gestrichene Teelöffel Backpulver

1 Packung Rosinen (für die Gänseaugen)

Für die Glasur:
Puderzucker
Saft einer Zitrone

Zudem benötigt ihr eine Gänse-Ausstecherform (siehe unten) oder fertigt eine Gänseschablone aus Pappe an.

Zubereitung:

des Quark-Öl-Teiges:
Quark verrühren und nach und nach mit Zucker, Ei, Vanillezucker, Milch, Öl und einer Prise Salz vermengen.
Danach das Backpulver und zwei Drittel des Mehls unterheben.
Alles zu einem glatten Teig verrühren.
Nun den Teig mit dem letzten Drittel Mehl mittels des Knethakens des Handrührgerätes oder per Hand gut durchkneten.
Klebt der Teig noch, wird zusätzliches Mehl untergearbeitet.

Martinsgänse

Martinsgänse

Zubereitung:

der Martinsgänse:
Der fertige Teig wird nun mit einem Wellholz auf der bemehlten Arbeitsfläche oder einem Backbrett ausgerollt.
Stecht mit einer Gänse-Ausstecherform (Plätzchen-Ausstecherform) Gänse aus dem Teig aus oder legt eine aus Pappe angefertigte Gänseschablone auf den Teig und schneidet die Gänse mit einem Küchenmesser aus.
Anschließend werden die Gänse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben.
Drückt in jeden Gänsekopf noch eine Rosine als Auge.
Nun werden die Gänse im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten bei 200°C gebacken.

Martinsgänse

Martinsgänse

Die ausgekühlten Gänse werden abschließend mit einem Zuckerguss aus Puderzucker, der mit dem Saft einer Zitrone verrührt wurde, bepinselt.

Martinsgänse

Martinsgänse

Ausstecherform für die Martinsgans:

Martinsgänse aus Hefeteig backen

Zutaten:

500 g Mehl
1 Würfel (40 g) frische Hefe
(oder 2 Pk. Trockenhefe)
knapp ¼ l Milch
80 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Ei
etwas Margarine
Eigelb und etwas Milch zum Bestreichen

1 Packung Rosinen (für die Gänseaugen)

Zudem benötigt ihr eine Gänse-Ausstecherform (siehe oben) oder fertigt eine Gänseschablone aus Pappe an.

Zubereitung:

des Hefeteiges:
Milch in einem Topf kurz erhitzen, damit sie lauwarm ist.
Ein paar Esslöffel der lauwarmen Milch in ein kleines Töpfchen abfüllen, in welches ebenfalls Hefe und 1 Essl. Zucker gegeben und miteinander verrührt werden.
Die Hefe gehen lassen.
In den Topf mit der lauwarmen Milch das Ei, den Vanillezucker, den restl. Zucker und etwas Margarine geben.
Dieses nun auf der, von vorhin noch warmen Platte erwärmen, bis die Margarine geschmolzen ist.
Das Mehl in der Zwischenzeit in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken.
Wenn die Margarine geschmolzen ist, so wird der Inhalt dieses Topfes in die Mulde gegossen und mit einem Löffel mit dem Mehl vermischt.
Wenn die Hefe gegangen ist, so wird diese ebenfalls in die Mehlschüssel gegeben und die Masse mit einem Löffel zu einem Teig verarbeitet.
Den Teig danach (mit einem Geschirrtuch abgedeckt) ca. 15 min. gehen lassen.

Zubereitung:

der Martinsgänse:
Nehmt einen Teil des Teiges und rollt ihn mit einem Wellholz auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche oder einem Backbrett aus.
Stecht mit Hilfe einer Gänse-Ausstecherform (Plätzchen-Ausstecherform) Gänse aus dem Teig heraus oder schneidet mit Hilfe einer aus Pappe fertigten Gänseschablone, die ihr auf den Teig legt und einem Küchenmesser Gänse aus.
Gebt die Gänse danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Nun bekommt jede Gans noch ein Rosinenauge.
Fahrt so auch mit dem restlichen Teig fort.

Martinsgänse

Im Anschluss könnt ihr die Gänse vorsichtig mit Eigelb-Milch-Gemisch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C backen lassen, bis sie bräunlich werden und der Teig durchgebacken ist.

Martinsgänse aus Lebkuchenteig

Zutaten:

100 g weiche Butter
50 g Honig
100 g brauner Zucker
1 Ei
250 g Mehl (Type 1050)
1 gehäufter Esslöffel dunkler Kakao
1/2 Teelöffel Zimt
1 Messerspitze Backpulver
Mehl zum Ausrollen

1 Packung Rosinen oder Haselnüsse/ Mandelkerne (für die Gänseaugen)

Zudem benötigt ihr eine Gänse-Ausstecherform (siehe oben) oder fertigt eine Gänseschablone aus Pappe an.

Zubereitung:

des Lebkuchenteiges:
Schmelzt Butter, Honig und Zucker unter ständigem Rühren bei niedriger Hitze in einem kleinen Kochtopf.
Nach dem vollständigen Auflösen der Zutaten nehmt ihr den Topf von der Kochstelle, damit die Masse abkühlen kann.
Gebt sie daraufhin in eine Rührschüssel und verknetet sie mit den weiteren Zutaten zu einem glatten Teig.
Falls er zu flüssig/ nass ist, gebt ihr noch Mehl dazu.

Zubereitung:

der Gänse:
Rollt den fertigen Teig mit einem Wellholz auf einer mehlbestäubten Arbeitsfläche/ einem Backbrett aus.
Nehmt eine Gänse-Ausstecherform (Plätzchen-Ausstecherform) und stecht Gänse aus dem Teig aus.
Ihr könnt die Gänse auch mittels einer aus Pappe angefertigten Gänseschablone, die ihr auf den ausgewellten Teig legt, und einem Küchenmesser ausschneiden.
Im Anschluss werden die Gänse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.
Danach erhält jeder Gänsekopf noch eine Rosine/ Haselnuss oder Mandel als Auge.
Nun werden die Gänse bei 175-200°C im Ofen gebacken ca. 10-15 Minuten gebacken.

Diese gebackenen Martinsgänse schmecken nicht nur am Martinstag, sondern auch an anderen Herbsttagen köstlich!



Nussschnecken

Nussschnecken sind köstliche kleine Hefeteilchen, die durch ihre Nussfüllung saftig lecker schmecken. Sie schmecken nicht nur sehr gut, sondern sind...

Schoko-Pudding-Igel

Ein tolles Rezept für ein leckeres Herbst-Dessert sind diese Schoko-Pudding-Igel. Genau das richtige für den Herbst ist diese süße Leckerei....

Osterrezepte

Leckere Osterrezepte, die nicht nur Kindern super schmecken. Wir haben für euch tolle Rezepte gesammelt, die ihr zu Ostern backen...

Backen zu Ostern

Köstliche Rezepte zum Backen zu Ostern, die Kindern und Großen lecker schmecken. Was wäre die Osterzeit ohne gefärbte Eier und...

Würstchen-Schiffe

Schmetterlinge aus P...

Schnecken basteln

Schmetterlingsmuffin...


Über Kinderspiele-Welt

Auf kinderspiele-welt.de findet ihr empfehlenswerte Kinderspiele, Kindergeburtstagstipps, Mottopartys für den Kindergeburtstag und Anregungen und Vorlagen zum Basteln, Kinderrezepte, Einladungen und Karten, sowie ganz viele Spielideen.