amicella Network

Detektivprüfung

Wer ein echter Detektiv sein möchte, sollte dringend diese Detektivprüfung bestehen.

Detektive müssen sehr scharfe Sinne haben.
Sie müssen sehr gut sehen und beobachten können, damit sie alle Spuren und Hinweise erkennen.
Sie brauchen sehr gute Ohren für die hinweisgebenden Geräusche.
Sie benötigen einen hervorragenden Tastsinn, damit sie ihre Suche auch im Dunkeln fortsetzen können.
Außerdem brauchen sie einen ausgeprägten Geruchs- und Geschmackssinn um bei zur Lösung von rätselhaften Fällen auch herausfinden zu können, was am Tatort gegessen oder getrunken wurde, ob eine parfümierte Frau dort war oder welche Gerüche sonst noch in der Luft liegen.

Deshalb müssen sich die jungen Detektive nun einer Prüfung unterziehen.
Haben sie die verschiedenen Bereiche mit Bravour bestanden, sind sie wahre Meisterdetektive.

Prüfungsteil 1: Schau genau

Es werden verschiedene Dinge (z.B. Alltagsgegenstände wie ein Glas, eine Mütze, eine Kette, ein Bonbon, ein Spielzeugauto, o.ä. auf einen Tisch gelegt. Die Anzahl der Dinge wird auf das Alter der Detektive abgestimmt.
Bei jüngeren Detektiven werden weniger Dinge verwendet als bei älteren.
Die Detektive müssen diese genau betrachten und sich einprägen.
Nun muss der erste Detektiv die Augen schließen.
Der Prüfungsleiter versteckt einen Gegenstand z.B. unter dem Tisch oder in einem Schuhkarton.
Dann gibt er das Kommando, dass die Augen wieder geöffnet werden können.
Der Detektiv hat jetzt die Aufgabe durch genaues Hinschauen herauszufinden, welcher Gegenstand fehlt.
Hat er es erraten, wird der Gegenstand wieder auf den Tisch gelegt und der nächste Detektiv kommt an die Reihe.
So werden nacheinander alle geprüft.

Prüfungsteil 2: Horch mal

Wieder muss einer der Detektive die Augen schließen.
Der Prüfungsleiter erzeugt ein Geräusch z.B. husten, niesen, ein Papier zerknüllen, mit Geschirr klappern, die Tür öffnen und schließen, mit einer Glocke läuten, ein Papier zerreißen.
Der Detektiv muss nun erraten welches Geräusch erzeugt wurde.
Danach folgt ein zweites Geräusch, das er ebenfalls erkennen muss.
So kommen nacheinander erneut alle Detektive an die Reihe.

Prüfungsteil 3: Was riecht da so

Verschiedene Dinge/ Lebensmittel wurden zuvor in Pappbecher oder Tassen gefüllt.
Beispielweise ein paar Stückchen Zitrone oder Orange, ein paar Stückchen Schokolade, etwas Tomate, etwas Gurke, ein paar Stücke Erdbeeren, etwas Apfel, ein bisschen Zimtpulver,…
Diese Riechbecher wurden auf ein Tablett gestellt und mit einem Geschirrtuch abgedeckt.
Jetzt beginnt das Riechen.
Der erste Detektiv schließt die Augen oder bekommt sie verbunden.
Er erhält vom Prüfungsleiter einen „Riechbecher“ und schnuppert daran.
Er muss nun herausfinden welcher Inhalt sich im Becher befindet.
Danach ist die nächste „Schnüffelnase“ am Zug.
Haben alle Detektive ihre Nase auf die Probe gestellt, beginnt der nächste Prüfungsteil.

Prüfungsteil 4: Was fühlt ihr

In einen Schuhkarton oder einen mit einem Tuch verdeckten Korb o.ä. wird heimlich ein Gegestand vom Prüfungsleiter gelegt.
Fühlgegenstände können sein: ein Teelöffel, ein Glas, ein Stein, ein Geldstück, ein Handschuh, eine Murmel,…
Der erste Detektiv beginnt und befühlt den im Verborgenen befindlichen Gegenstand.
Er muss diesen nun erraten.
So wird nach und nach der Tastsinn aller Detektive getestet.

Prüfungsteil 5: Was schmeckt so

Die Detektive bekommen nacheinander bei dieser Prüfung mit verschlossenen Augen etwas in den Mund gesteckt z.B. ein Stück Schokolade, ein Stück Apfel, ein bisschen Keks, ein Gummibärchen, ein Stückchen Brot.
Dieses müssen sie nun aufgrund seines Geschmacks erkennen.

Haben alle Detektive die fünf Prüfungsteile bestanden, werden sie zu Meisterdetektiven benannt.
Dazu bekommen sie einen Vermerk in ihrer Detektivausweis.

Ihr habt noch keinen Detektivausweis?
Na dann, macht euch schnell euren eigenen Detektivausweis.
Die Vorlage und die Erklärung wie ihr diesen anfertigt, findet ihr hier: Detektivausweis

Tolle Anregungen für eine spannende Detektivparty findet ihr hier: Kindergeburtstag Detektiv



Wer rupft?

Ein schönes Spiel bei dem es darum geht die Stimme des anderen zu erkennen. Material: keines Spielanleitung: Alle Mitspieler sitzen...

Armer schwarzer Kater

Dieses Spiele könnt ihr mit Pfandabgabe spielen (bei einem Fehler, Ausscheiden oder Verlieren gibt das jeweilige Kind etwas von sich...

Tipps für das Pfänder-Auslösen

Spielanleitung: Alle gesammelten Pfänder werden unter ein großes Tuch gelegt. Eine Person setzt sich vor das Tuch und steckt seine...

Ballontanz

Material: Luftballons Musik Spielanleitung: Die Kinder gehen als Paare zusammen. Jedes Paar erhält einen aufgeblasenen Luftballon. Die Kinder stehen sich...

Fische basteln

Papierschiff falten

Raupe Nimmersatt Kuc...

Würstchen-Schiffe


Über Kinderspiele-Welt

Auf kinderspiele-welt.de findet ihr empfehlenswerte Kinderspiele, Kindergeburtstagstipps, Mottopartys für den Kindergeburtstag und Anregungen und Vorlagen zum Basteln, Kinderrezepte, Einladungen und Karten, sowie ganz viele Spielideen.