amicella Network
Kinderrezepte » Gebäck & süße Leckereien » Glücksschweinchen backen

Glücksschweinchen backen

Süße Schweinchen als Glücksbringer backen.

Sie gehören einfach zu den bekanntesten Glücksbringern – die Glücksschweinchen.
Neben dem Schornsteinfeger, dem Kleeblatt und dem Hufeisen die legendären Träger des Glücks.
Ob zu Silvester, zur Hochzeit, zum Geburtstag oder anderen Feierlichkeiten an denen man den anderen Menschen Glück wünscht.
Es gibt sie aus Keramik, Holz, Metall oder zum Verzehr aus Marzipan oder aus Teig gebacken.
Man kann sie aus Hefeteig, Quark-Öl-Teig oder aus Plätzchenteig zubereiten, das spielt keine Rolle.
Wichtig ist bloß, dass sie lecker sind.
Selbstgebackene Glücksschweinchen sind jedoch echte Unikate.
Hier helfen Kinder sicher gerne beim Backen der Schweinchen mit.

Wie ihr auf einfache Weise Glücksschweinchen backen könnt, erklären wir euch hier.

Glücksschweinchen backen

Zutaten:

Zutaten für den Hefeteig

nach Belieben
Haselnüsse und Rosinen
oder
Smarties und braune Zuckerschrift

Milch oder Milch mit Eigelb

Zubereitung:

Bereitet einen Hefeteig zu.
Das Rezept und die Zubereitung des Hefeteiges findet ihr hier:
Masken aus Hefeteig

Ist der Hefeteig gegangen, knetet ihn nochmal gut durch.
Nehmt euch eine kleine Portion ab.
Formt daraus eine flache Hefeteigscheibe.
Stecht aus dieser mit einem Trinkglas zwei größere Kreise aus.
Mit einem Schnapsglas oder Eierbecher stecht zusätzlich einen kleinen Kreis aus dem Hefeteig.
Einen der größeren Kreise halbiert ihr mit einem Messer.
Nun legt ihr den ganzen der größeren Kreis in die Mitte als Schweinekopf, die zwei Hälften werden seitlich rechts und links zu Ohren und der kleine Kreis wird die Schnauze des Schweinchens (siehe Foto).

Schweinchen backen

Schweinchen backen

Entweder könnt ihr Haselnüsse oder Rosinen als Augen und Nasenlöcher in den rohen Hefeteig drücken oder dem Schwein nach dem Backen Smartieaugen oder ähnliches mit Zuckerguss aufkleben und die Nasenlöcher mit Zuckerschrift aufmalen.

Ihr könnt einerseits aus dem kompletten Hefeteig Glücksschweinchen formen oder ihr fertigt daraus unterschiedliche Glücksbringer wie Hufeisen und Kleeblätter an.
Je nach Belieben könnt ihr die Glücksbringer noch mit Milch oder Milch-Eigelb-Gemisch einstreichen.
Nun kommen sie in den Backofen und werden bei ca. 200°C gebacken bis der Teig gar ist und die Glücksschweinchen bräunlich werden.

Lasst die Schweinchen abkühlen.
Danach könnt ihr evtl. die Augen aus Smarties mit Zuckerguss aufkleben und die Nasenlöcher mit Zuckerschrift aufspritzen.

Mögt ihr anstatt Hefeteig lieber Quark-Öl-Teig, dann haben wir auch hierfür das passende Quark-Öl-Teig-Rezept.
Die Arbeitsschritte beim Anfertigen der Glücksbringer sind die selben.
Martinsgänse backen

Glücksschweinchen

Glücksschweinchen

Diese leckeren selbstgebackenen Glücksschweinchen schmecken allen kleinen und großen Naschkatzen sicher sehr gut.

Ein Tipp:
Die Glücksschweinchen sind eine tolle Tischdeko zu Silvester oder an Kinderpartys oder eignen sich klasse als glückbringendes Geschenk.



Zwetschgenknödel

Das Rezept für saftige, leckere Zwetschgenknödel, die mit einem frischen Topfenteig (Quarkteig) oder Hefeteig zubereitet werden. Ein bei uns in...

Lebkuchen backen

Köstliche Lebkuchen backen als Nascherei in der Weihnachtszeit, die Kindern und Erwachsenen lecker schmecken. Was wäre die Adventszeit ohne den...

Blätterteiggebäck

Rezepte für süßes Blätterteiggebäck, das alle lecker finden. Dieses Blätterteiggebäck schmeckt nicht nur Kindern köstlich und passt toll zum Kindergeburtstag,...

Süße Schneebälle

Das Rezept für eine süße Winterleckerei, die nicht nur im Winter lecker schmeckt. Draußen fallen Schneeflocken und drinnen werden im...

Eulen basteln

Schoko-Pudding-Igel

Laternen basteln

Igel basteln im Kind...


Über Kinderspiele-Welt

Auf kinderspiele-welt.de findet ihr empfehlenswerte Kinderspiele, Kindergeburtstagstipps, Mottopartys für den Kindergeburtstag und Anregungen und Vorlagen zum Basteln, Kinderrezepte, Einladungen und Karten, sowie ganz viele Spielideen.